Land- und forstwirtschaftlicher Wegebau

Im Folgenden sehen Sie die Vorgehensweise bei der Wegsanierung. Ebenso ist die Neuanlage von Wegen möglich.

Lösen der sanierungsbedürftigen Oberfläche

Je nach Anforderung und Unterbau wird die Oberfläche bis unter die Schlaglöcher aufgebrochen.

Ausbringen und Einarbeiten von Zuschlagstoffen

Folgend können Zuschlagstoffe, wie Zement, Kalk oder andere Stoffe eingemischt werden.

 

Profilierung

Als nächster Schritt muss die Anlage eines neuen Profils erfolgen, die mit herkömmlicher Planiertechnik (Raupen, Radlader, Kilver o.ä) geschieht.

Verdichtung

Die Verdichtung der profilierten Oberfläche erfolgt mittels Walztechnik.

 

Erstellen der gewünschten Oberfläche

Entsprechend der geplanten Nutzung der Oberfläche wird der Weg gestaltet. Häufig wird eine neue Oberfläche zusätzlich durch Spritzbitumen stabilisiert.

Landwirtschaftliche Dienstleistungen


Revitalisierung und Rekultivierung


Garten- und Landschaftsbau


Bio- und Phytoremediation


Land- und Forstwirtschaftlicher Wegebau


Erdbewegung


Veredelung von Bodenkörpern


Ingenieurdienstleistungen


Transporte


Entsorgung und Verwertung


Arbeitnehmerüberlassung


Arbeitssicherheit


Seesanierung


 

 

Home Email Impressum Anfahrt